Wirklich hygienisch? Hände waschen im Weltall

Sich schwerelos zu fühlen ist einer der großen Träume der Menschheit. Astronauten dürfen dieses Gefühl erleben, es ist Teil ihres Jobs.

Auf dem ROGG Blog befassen wir uns gerne mit Themen rund um Hygiene, um hier das Verständnis für die Notwendigkeit weiter zu streuen und in der Breite zu etablieren.
Doch wie verhält es sich mit so banalen Fragen, wie z.B. “Wie kann ich mir die Hände im Weltall waschen?”.


Ein Video von Videofromspace.

Das Geheimnis ist “no rinse body bath”, einer Wasser-Seife-Mischung, in einer Alumnium-artigen Verpackung mit einer Art Strohhalm dran. Durch Drücken entweicht das Wasser. Es wirkt bizarr, denn das Wasser steigt als “Kugel” in die Luft und der Astronaut muss dann beherzt zupacken und sich diese “Flüssigkeit” in der Hand verreiben.

Und dann? Abtrocknen nicht vergessen, dafür zum Glück sind Handtücher in der Raumkapsel stets verfügbar. Durch einen ausgeklügelten Mechanismus wird das im Handtuch eingeriebene Wasser (bzw die Rest-Feuchtigkeit) wieder zurückgewonnen.

Wir würden sagen: wieder was gelernt…

Beitragsbild & Quelle: NASA-Imagery / Pixabay, creative commons public domain

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.